Angebotservice
Fachberatung
zerifizierter Shop
täglicher Versand
Express möglich
frei Haus ab 200€

Kreidezeit Anleitung Öle pigmentieren

Das Arbeiten mit selbst pigmentierten Ölen ist genauso einfach wie mit bereits abgetönten Ölen. Die Pigmente müssen nur vor dem Mischen mit der gesamten Öl- oder Wachsmenge in Öl angeteigt werden.

Kreidezeit verwendet Pigmente aus folgenden Gründen:

  • alle Kreidezeit-Pigmente sind untereinander mischbar und somit universell einsetzbar
  • Pigmente sind unbegrenzt lagerbar
  • alkalibeständig
  • echte Erdpigmente haben einen besonderen Charme
  • es werden keine Konservierungsmittel oder weitere Additive benötigt

 

Die Philosophie von Kreidezeit ist es, in der Produktion keine Konservierungsmittel oder weitere Additive zu verarbeiten, die bei der Herstellung herkömmlicher Farbpasten verwendet werden müssen.

Hier eine kurze Anleitung, die Ihnen das Arbeiten mit Pigmenten erleichtert:
Das Beispiel zeigt Hartöl, lösemittelfrei 375 ml mit 75g Umbra schwarzbraun.

Oele-pigmentieren-01

Ein Teil des Öls in ein kleines Gefäß geben und die benötigte Pigmentmenge hinzugeben. Das Pigment kräftig mit einem Rührholz einarbeiten. Es soll eine zähflüssigre Masse entstehen. Durch kräftiges Rühren entsteht eine gleichmäßige Konsistenz. Das Gemisch dann in die gewünschte Ölmenge geben.

 

Oele-pigmentieren-02

Erneut mit dem Rührholz rühren. In diesem Beispiel wurde das Hartöl stark pigmentiert, da ein Teil der Pigmente beim Abwischen der Überstände mit abgerieben wird. Im Innenbereich sind aber auch geringe Pigmentanteile verwendbar. Für Anwendung im Außenbereich z. B. in Holzlasur außen farblos ist ein Mindestpigmentanteilals UV-Schutz nötig. Diese Angabe finden Sie in der entsprechenden Produktinformation. Das Öl mind. 20 Minuten einziehen lassen. Anschließen nicht eingezogenes Öl (Überstände) mit einem fusselfreiem Lappen abreiben. Um ein schönes Maserbild zu erhalten, wurde das Holz vor der behandlung gebürstet. Ein gleichmäßiges Finish erhält man durch einen zweiten dünnen Ölauftrag, der auch mit dem Lappen abgerieben werden kann.

 

> Anleitung pigmentieren von Ölen und Ölmischungen als PDF
> Anleitung pigmentieren Wandfarben

Zuletzt angesehen